Angebote zu "Verkehrsknoten" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Verkehrsknoten Heidelberg
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Heidelberg, eine der international bekanntesten und beliebtesten deutschen Städte, zieht heute mit idyllischer Lage und einem kaum zerstörten historischen Stadtbild jährlich Millionen von Touristen an. Die 1840 eröffnete "Badische Hauptbahn" von Mannheim nach Heidelberg wurde zum Ausgangspunkt für die europäische Hauptachse der Rheintalbahn, an die sich schon 1846 die Main-Neckar-Bahn von Norden anschloss. Ab 1885 begann der schienengebundene Nahverkehr mit Straßen- und Überlandbahnen, heute Teil des größten zusammenhängenden Meterspurnetzes von Deutschland in der Rhein-Neckar-Region. Die althergebrachte Neckar-Schifffahrt entwickelte ab 1935 ihre Bedeutung als Großschifffahrtsstraße zum nahen Rhein. Neben Frachtschiffen verkehren auf dem Neckar im Ausflugsverkehr saisonal auch Personenschiffe. Auch wegen der guten Verkehrsanbindung wählte die amerikanische Besatzungsmacht in der Nachkriegszeit Heidelberg zum Hauptquartier.Im Rahmen dieser vielfältigen Verkehrspalette findet derLeser hochinteressantes, überwiegend historisches und qualitativ hochwertiges Bildmaterial, das einen guten Überblick zum Verkehrsgeschehen in und um Heidelberg der vergangenen Jahre bietet und dabei fachkundig kommentiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Heidelberg
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Heidelberg, eine der international bekanntesten und beliebtesten deutschen Städte, zieht heute mit idyllischer Lage und einem kaum zerstörten historischen Stadtbild jährlich Millionen von Touristen an. Die 1840 eröffnete "Badische Hauptbahn" von Mannheim nach Heidelberg wurde zum Ausgangspunkt für die europäische Hauptachse der Rheintalbahn, an die sich schon 1846 die Main-Neckar-Bahn von Norden anschloss. Ab 1885 begann der schienengebundene Nahverkehr mit Straßen- und Überlandbahnen, heute Teil des größten zusammenhängenden Meterspurnetzes von Deutschland in der Rhein-Neckar-Region. Die althergebrachte Neckar-Schifffahrt entwickelte ab 1935 ihre Bedeutung als Großschifffahrtsstraße zum nahen Rhein. Neben Frachtschiffen verkehren auf dem Neckar im Ausflugsverkehr saisonal auch Personenschiffe. Auch wegen der guten Verkehrsanbindung wählte die amerikanische Besatzungsmacht in der Nachkriegszeit Heidelberg zum Hauptquartier.Im Rahmen dieser vielfältigen Verkehrspalette findet derLeser hochinteressantes, überwiegend historisches und qualitativ hochwertiges Bildmaterial, das einen guten Überblick zum Verkehrsgeschehen in und um Heidelberg der vergangenen Jahre bietet und dabei fachkundig kommentiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Mannheim
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die nordbadische Stadt Mannheim mit ihren rund 305.000 Einwohnern ist gegenwärtig ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum. Die frühere Residenzstadt (1720-1778) ist inzwischen wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Sie befindet sich mit ihren 2,35 Millionen Einwohnern im Dreiländereck von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Als wichtiger Verkehrsknoten der Achsen Frankfurt-Stuttgart / Karlsruhe, sowie Saarbrücken-Heidelberg-Würzburg besteht hier einer der ganz bedeutenden ICE-Knoten in Deutschland. Die Stadt liegt an einem der größten Binnenhäfen unseres Landes und besitzt darüber hinaus einen Regionalflughafen, der mit Verbindungen nach Hamburg und Berlin auch überregionale Bedeutung hat. Im Nahverkehr wird die Stadt vom größten, zusammenhängenden Meterspur-Schienennetz Deutschlands mit einer Gesamtlänge von rund 300 km durchzogen. Der Hauptbahnhof mit seinen hoch frequentierten 12 Bahnsteiggleisen ist inzwischen eine sehr attraktive Verkehrsstation mit rund 660 Zügen, davon rund 250 Fernverkehrsverbindungen.Unser Buch zeigt hauptsächlich Ansichten aus den fünfziger und sechziger Jahren, ebenso das damalige Stadtleben mit seinem vielfältigen Straßenbahn- und Busbetrieb und darüber hinaus auch den Hafenbereich, sowie Ansichten des Flughafens. Das hochwertige, größtenteils unveröffentlichte Bildmaterial wird von unserem Autor Wolfgang Löckel fachlich kompetent erklärt und dabei unterhaltsam kommentiert.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Mannheim
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die nordbadische Stadt Mannheim mit ihren rund 305.000 Einwohnern ist gegenwärtig ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum. Die frühere Residenzstadt (1720-1778) ist inzwischen wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Sie befindet sich mit ihren 2,35 Millionen Einwohnern im Dreiländereck von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Als wichtiger Verkehrsknoten der Achsen Frankfurt-Stuttgart / Karlsruhe, sowie Saarbrücken-Heidelberg-Würzburg besteht hier einer der ganz bedeutenden ICE-Knoten in Deutschland. Die Stadt liegt an einem der größten Binnenhäfen unseres Landes und besitzt darüber hinaus einen Regionalflughafen, der mit Verbindungen nach Hamburg und Berlin auch überregionale Bedeutung hat. Im Nahverkehr wird die Stadt vom größten, zusammenhängenden Meterspur-Schienennetz Deutschlands mit einer Gesamtlänge von rund 300 km durchzogen. Der Hauptbahnhof mit seinen hoch frequentierten 12 Bahnsteiggleisen ist inzwischen eine sehr attraktive Verkehrsstation mit rund 660 Zügen, davon rund 250 Fernverkehrsverbindungen.Unser Buch zeigt hauptsächlich Ansichten aus den fünfziger und sechziger Jahren, ebenso das damalige Stadtleben mit seinem vielfältigen Straßenbahn- und Busbetrieb und darüber hinaus auch den Hafenbereich, sowie Ansichten des Flughafens. Das hochwertige, größtenteils unveröffentlichte Bildmaterial wird von unserem Autor Wolfgang Löckel fachlich kompetent erklärt und dabei unterhaltsam kommentiert.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Viernheim - Ein Stadtspaziergang
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrea Herschel hat einen besonderen Blick auf Viernheim, den sie in bezaubernden Fotos festgehalten hat. Es ist ihr gelungen, den Betrachter in diese besondere Atmosphäre und den Charme der Stadt einzubeziehen. Viernheim, bis 1948 ein Arbeiter- und Bauerndorf, ist heute eine Kleinstadt mit etwa dreißigtausend Einwohnern. Im Rhein-Neckar Raum gelegen, profitiert Viernheim durch seine günstige Verkehrsanbindung an drei Autobahnen und die unmittelbare Nähe zu den Großstädten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen. Viele kennen den Namen durch die Verkehrsknoten Viernheimer Kreuz und Viernheimer Dreieck. . Auf den ersten Blick unscheinbar, hat sich Viernheim bei näherem Hinsehen zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde entwickelt. Die "Vernemea" sind ein Völkchen, welches gerne Feste feiert, in einer Vielzahl von Vereinen und Einrichtungen organisiert ist und sich zwischenzeitlich auch mit den "Viernheimern"( nicht in Viernheim Geborene) gut verträgt. Besonders attraktiv sind die Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Neben Waldschwimmbad und Erholungswald gibt es Sportstätten und -hallen für ganz unterschiedliche Nutzung, Golfplätze und vieles mehr. Unzählige Rad- und Wanderwege finden sich im Viernheimer Wald und in der näheren Umgebung. Sie werden eifrigst genutzt, hier ist ein Eldorado für Radfahrer. Bis vor wenigen Jahren war das schöne Waldgebiet um Viernheim nur eingeschränkt zu betreten. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die amerikanische Armee große Teile des Waldes übernommen und als Panzerübungsgelände, Schießstand und Munitionslager genutzt. Breite Teile der Bevölkerung und Politik bemühten sich jahrelang um Erhalt und Freigabe des Viernheimer Waldes. Und sie waren erfolgreich, der Wald ist wieder für alle frei zugänglich und das ehemalige Panzergelände teilweise ein Naturschutzgebiet, in dem sich inzwischen selten gewordene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben. Die Landschaft um Viernheim ist geprägt durch den Neckar, der in der Eiszeit vor zwei Millionen Jahren in vielen Windungen durch das Gebiet floss und eine Dünenlandschaft hinterließ. Dieser Tatsache verdanken wir die vielen "Buckel", die in und um Viernheim in jener Zeit entstanden sind: Glockebuckel, Schinnersbuckel, Bettebuckel sowie Kapellenberg und Frohnberg. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der Geiersbuckel mit 104 Metern. Aber auch Naturschutzgebiete und Biotope sind Hinterlassenschaften des alten Neckarlaufs. Am bekanntesten ist die Neuzenlache, die aus einem Altarm des Neckars entstanden ist. Früher wurde hier im Winter Eis für die Kühlung gebrochen und die Viernheimer Kinder konnten Schlittschuh laufen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Viernheim - Ein Stadtspaziergang
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrea Herschel hat einen besonderen Blick auf Viernheim, den sie in bezaubernden Fotos festgehalten hat. Es ist ihr gelungen, den Betrachter in diese besondere Atmosphäre und den Charme der Stadt einzubeziehen. Viernheim, bis 1948 ein Arbeiter- und Bauerndorf, ist heute eine Kleinstadt mit etwa dreißigtausend Einwohnern. Im Rhein-Neckar Raum gelegen, profitiert Viernheim durch seine günstige Verkehrsanbindung an drei Autobahnen und die unmittelbare Nähe zu den Großstädten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen. Viele kennen den Namen durch die Verkehrsknoten Viernheimer Kreuz und Viernheimer Dreieck. . Auf den ersten Blick unscheinbar, hat sich Viernheim bei näherem Hinsehen zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde entwickelt. Die "Vernemea" sind ein Völkchen, welches gerne Feste feiert, in einer Vielzahl von Vereinen und Einrichtungen organisiert ist und sich zwischenzeitlich auch mit den "Viernheimern"( nicht in Viernheim Geborene) gut verträgt. Besonders attraktiv sind die Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Neben Waldschwimmbad und Erholungswald gibt es Sportstätten und -hallen für ganz unterschiedliche Nutzung, Golfplätze und vieles mehr. Unzählige Rad- und Wanderwege finden sich im Viernheimer Wald und in der näheren Umgebung. Sie werden eifrigst genutzt, hier ist ein Eldorado für Radfahrer. Bis vor wenigen Jahren war das schöne Waldgebiet um Viernheim nur eingeschränkt zu betreten. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die amerikanische Armee große Teile des Waldes übernommen und als Panzerübungsgelände, Schießstand und Munitionslager genutzt. Breite Teile der Bevölkerung und Politik bemühten sich jahrelang um Erhalt und Freigabe des Viernheimer Waldes. Und sie waren erfolgreich, der Wald ist wieder für alle frei zugänglich und das ehemalige Panzergelände teilweise ein Naturschutzgebiet, in dem sich inzwischen selten gewordene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben. Die Landschaft um Viernheim ist geprägt durch den Neckar, der in der Eiszeit vor zwei Millionen Jahren in vielen Windungen durch das Gebiet floss und eine Dünenlandschaft hinterließ. Dieser Tatsache verdanken wir die vielen "Buckel", die in und um Viernheim in jener Zeit entstanden sind: Glockebuckel, Schinnersbuckel, Bettebuckel sowie Kapellenberg und Frohnberg. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der Geiersbuckel mit 104 Metern. Aber auch Naturschutzgebiete und Biotope sind Hinterlassenschaften des alten Neckarlaufs. Am bekanntesten ist die Neuzenlache, die aus einem Altarm des Neckars entstanden ist. Früher wurde hier im Winter Eis für die Kühlung gebrochen und die Viernheimer Kinder konnten Schlittschuh laufen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Heidelberg
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Verkehrsknoten Heidelberg ab 24.8 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Viernheim - Ein Stadtspaziergang
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Andrea Herschel hat einen besonderen Blick auf Viernheim, den sie in bezaubernden Fotos festgehalten hat. Es ist ihr gelungen, den Betrachter in diese besondere Atmosphäre und den Charme der Stadt einzubeziehen. Viernheim, bis 1948 ein Arbeiter- und Bauerndorf, ist heute eine Kleinstadt mit etwa dreissigtausend Einwohnern. Im Rhein-Neckar Raum gelegen, profitiert Viernheim durch seine günstige Verkehrsanbindung an drei Autobahnen und die unmittelbare Nähe zu den Grossstädten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen. Viele kennen den Namen durch die Verkehrsknoten Viernheimer Kreuz und Viernheimer Dreieck. .......... Auf den ersten Blick unscheinbar, hat sich Viernheim bei näherem Hinsehen zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde entwickelt. Die „Vernemea“ sind ein Völkchen, welches gerne Feste feiert, in einer Vielzahl von Vereinen und Einrichtungen organisiert ist und sich zwischenzeitlich auch mit den „Viernheimern“( nicht in Viernheim Geborene) gut verträgt. Besonders attraktiv sind die Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Neben Waldschwimmbad und Erholungswald gibt es Sportstätten und –hallen für ganz unterschiedliche Nutzung, Golfplätze und vieles mehr. Unzählige Rad- und Wanderwege finden sich im Viernheimer Wald und in der näheren Umgebung. Sie werden eifrigst genutzt, hier ist ein Eldorado für Radfahrer. Bis vor wenigen Jahren war das schöne Waldgebiet um Viernheim nur eingeschränkt zu betreten. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die amerikanische Armee grosse Teile des Waldes übernommen und als Panzerübungsgelände, Schiessstand und Munitionslager genutzt. Breite Teile der Bevölkerung und Politik bemühten sich jahrelang um Erhalt und Freigabe des Viernheimer Waldes. Und sie waren erfolgreich, der Wald ist wieder für alle frei zugänglich und das ehemalige Panzergelände teilweise ein Naturschutzgebiet, in dem sich inzwischen selten gewordene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben. Die Landschaft um Viernheim ist geprägt durch den Neckar, der in der Eiszeit vor zwei Millionen Jahren in vielen Windungen durch das Gebiet floss und eine Dünenlandschaft hinterliess. Dieser Tatsache verdanken wir die vielen „Buckel“, die in und um Viernheim in jener Zeit entstanden sind: Glockebuckel, Schinnersbuckel, Bettebuckel sowie Kapellenberg und Frohnberg. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der Geiersbuckel mit 104 Metern. Aber auch Naturschutzgebiete und Biotope sind Hinterlassenschaften des alten Neckarlaufs. Am bekanntesten ist die Neuzenlache, die aus einem Altarm des Neckars entstanden ist. Früher wurde hier im Winter Eis für die Kühlung gebrochen und die Viernheimer Kinder konnten Schlittschuh laufen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Mannheim
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die nordbadische Stadt Mannheim mit ihren rund 305.000 Einwohnern ist gegenwärtig ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum. Die frühere Residenzstadt (1720-1778) ist inzwischen wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Sie befindet sich mit ihren 2,35 Millionen Einwohnern im Dreiländereck von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Als wichtiger Verkehrsknoten der Achsen Frankfurt-Stuttgart / Karlsruhe, sowie Saarbrücken-Heidelberg-Würzburg besteht hier einer der ganz bedeutenden ICE-Knoten in Deutschland. Die Stadt liegt an einem der grössten Binnenhäfen unseres Landes und besitzt darüber hinaus einen Regionalflughafen, der mit Verbindungen nach Hamburg und Berlin auch überregionale Bedeutung hat. Im Nahverkehr wird die Stadt vom grössten, zusammenhängenden Meterspur-Schienennetz Deutschlands mit einer Gesamtlänge von rund 300 km durchzogen. Der Hauptbahnhof mit seinen hoch frequentierten 12 Bahnsteiggleisen ist inzwischen eine sehr attraktive Verkehrsstation mit rund 660 Zügen, davon rund 250 Fernverkehrsverbindungen. Unser Buch zeigt hauptsächlich Ansichten aus den fünfziger und sechziger Jahren, ebenso das damalige Stadtleben mit seinem vielfältigen Strassenbahn- und Busbetrieb und darüber hinaus auch den Hafenbereich, sowie Ansichten des Flughafens. Das hochwertige, grösstenteils unveröffentlichte Bildmaterial wird von unserem Autor Wolfgang Löckel fachlich kompetent erklärt und dabei unterhaltsam kommentiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot