Angebote zu "Rheintal" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Bikeline Radkarte Kraichgau
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort "Creuch" für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des "Homo heidelbergensis" beweist. Besonders aber die Römer hinterließen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der "Kornkammer Süddeutschlands" werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut.Auf Sie warten neben den größeren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter.Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kraichgau
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort "Creuch" für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des "Homo heidelbergensis" beweist. Besonders aber die Römer hinterließen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der "Kornkammer Süddeutschlands" werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut.Auf Sie warten neben den größeren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter.Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Wanderungen durch Schwaben
24,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Gustav Schwab (1792-1850) hat mit den "Schönsten Sagen des klassischen Altertums" einen Bestseller geschrieben. Weniger bekannt - und gerade deshalb umso reizvoller, sie wiederzuentdecken - sind Schwabs Reiseführer, die zu den Pionierwerken ihres Genres zählen.Die 1837 erstmals veröffentlichten "Wanderungen durch Schwaben" führen auf vier Routen in alle Winkel des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg: Von Stuttgart wandert Schwab zunächst über Heilbronn nach Heidelberg. Anschließend überquert er die Schwäbische Alb von Ost nach West, macht Halt an schwäbischen Lieblingsorten wie Blaubeuren, Hohenstaufen, Urach, Lichtenstein, Tübingen und Esslingen. Die dritte Wanderung führt über den Schwarzwald ins sonnige Rheintal, zuletzt streift Schwab am Bodensee entlang von Lindau bis in den Hegau.Lassen Sie sich entführen in die Anfänge der Wanderbewegung, tauchen Sie ein ins Zeitalter der Romantik und in die Welt des "alten Schwaben".

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kraichgau
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort "Creuch" für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des "Homo heidelbergensis" beweist. Besonders aber die Römer hinterließen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der "Kornkammer Süddeutschlands" werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut.Auf Sie warten neben den größeren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter.Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Deutschland Kraichgau 1 : 75 000
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort „Creuch“ für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des „Homo heidelbergensis“ beweist. Besonders aber die Römer hinterliessen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der „Kornkammer Süddeutschlands“ werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut. Auf Sie warten neben den grösseren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter. Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
De Lissel ehr Erlebnisse im Wunnerland
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Lewis Carroll ist ein Pseudonym: Charles Lutwidge Dodgson war der wirkliche Name des Autors, und er war Mathematikdozent in Christ Church, Oxford. Dodgson begann seine Erzählung am 4. Juli 1862, als er zusammen mit Reverend Robinson Duckworth und der zehnjährigen Alice Liddell, der Tochter des Dekans der Christ Church und ihren beiden Schwestern, Lorina (dreizehn Jahre) und Edith (acht Jahre) auf der Themse eine Bootsfahrt machte. Wie aus dem Gedicht am Anfang des Buches deutlich wird, baten die drei Mädchen Dodgson um eine Geschichte, und er begann, zunächst widerstrebend, ihnen die erste Version davon zu erzählen. Es gibt immer wieder halb versteckte Hinweise darauf im Laufe des gesamten Buches, das 1865 schliesslich veröffentlicht wurde. Pfälzisch ist ein westfränkischer Dialekt des Deutschen, der im Rheintal gesprochen wird, ungefähr in einem Gebiet zwischen den Städten Zweibrücken, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg, Speyer, Wörth am Rhein, an der Grenze zum Elsass und darüber hinaus. Die Deutschen, die vom siebzehnten bis zum neunzehnten Jahrhundert nach Amerika auswanderten, bewahrten ihre Muttersprache, das Pennsylvania Dutch, das im Wesent lichen aus dem Pfälzischen stammt. Die benutzte Sprache in 'De Lissel ehr Erlebnisse im Wunnerland' ist eine dialektale Variante des Pfälzischen, genannt 'Vorderpfälzisch'. Genau genommen ist es die Variante, die in Waldsee, dem Heimatdorf des Übersetzers gesprochen wird. Waldsee ist eine Gemeinde von circa 5000 Einwohnern, zwischen Ludwigshafen im Norden und Speyer im Süden gelegen. -- Lewis Carroll is a pen-name: Charles Lutwidge Dodgson was the author's real name and he was lecturer in Mathematics in Christ Church, Oxford. Dodgson began the story on 4 July 1862, when he took a journey in a rowing boat on the river Thames in Oxford together with the Reverend Robinson Duckworth, with Alice Liddell (ten years of age) the daughter of the Dean of Christ Church, and with her two sisters, Lorina (thirteen years of age), and Edith (eight years of age). As is clear from the poem at the beginning of the book, the three girls asked Dodgson for a story and reluctantly at first he began to tell the first version of the story to them. There are many half-hidden references made to the five of them throughout the text of the book itself, which was published finally in 1865. Palatine German is a West Franconian dialect of German, spoken in the Rhine Valley, roughly in an area between the cities of Zweibrücken, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mann heim, Heidelberg, Speyer, Wörth am Rhein, at the border to the Alsace region in France, but also beyond. Germans who immigrated to North America from the seventeenth to the nineteenth centuries chose to maintain their native language Pennsylvania Dutch, which is descended primarily from the Palatine German dialects. The language used in 'De Lissel ehr Erlebnisse im Wunner land' is the dialectal variant of Palatine German called 'Vorderpfälzisch'. Strictly speaking, it is the variety spoken in the translator's native village Waldsee, a community of some 5,000 inhabitants which lies between Ludwigshafen in the north and Speyer in the south.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
99 deutsche Orte, die man knicken kann
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der böseste und amüsanteste Reiseführer für Deutschland, vom Autor des Bestsellers «Alle Orte, die man knicken kann». Sparen Sie sich das Geld für den Urlaub - lesen Sie lieber dieses Buch! Deutschland ist voller überflüssiger Sehenswürdigkeiten. Ausländische Touristen werden gezwungen, sie abzuklappern. Müssen wir das etwa auch? Mitnichten. Hier ist das zeitsparende Schonprogramm. Dietmar Bittrich hat sich die 99 berühmtesten Highlights angetan und beschreibt mit Witz und Bosheit, warum man sie alle knicken kann: Neuschwanstein, Heidelberg, den Kölner Dom, die Dresdner Frauenkirche, das Brandenburger Tor, Rothenburg, Würzburg, Tier, den Königssee, das Rheintal, die Wartburg, Trier, Aachen, Sylt, die Wies, die Drosselgasse, die Zeche Zollverein, Rügen, Harz, den Spreewald, den Bayerischen Wald, Hamburg, München, Köln, Berlin, die vielen öden Schlösser, die düsteren Dome, die einschläfernden Museen, Wattenmeere, Fachwerkstädte, Erzbergwerke ... An jedem dieser Orte kann man sich wohl fühlen. Klar. Aber noch schöner ist das Leben, wenn man sie auslässt. 'Was?', fragen entgeisterte Oberlehrer nach unserer Rückkehr. 'Da warst du und hast dir das nicht angesehen?' - 'Nöö.' Ein gewisses freches Selbstbewusstsein gehört dazu. Dieses Buch stützt so ein Selbstbewusstsein. Dieses Buch ist frech bis unverschämt. Es richtet sich nach den Listen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, nach den Castings der Unesco und den Rankings der Medien. 'Das meiste ist sowieso zum Gähnen, und was tatterige Kulturkommissionen zum Welterbe ausrufen, ist hundertprozentig verzichtbar.' Eine grandiose Satire auf den Muss-man-gesehen-haben-Wahn vom Meister des bösen Humors: Dietmar Bittrich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
De Lissel ehr Erlebnisse im Wunnerland
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lewis Carroll ist ein Pseudonym: Charles Lutwidge Dodgson war der wirkliche Name des Autors, und er war Mathematikdozent in Christ Church, Oxford. Dodgson begann seine Erzählung am 4. Juli 1862, als er zusammen mit Reverend Robinson Duckworth und der zehnjährigen Alice Liddell, der Tochter des Dekans der Christ Church und ihren beiden Schwestern, Lorina (dreizehn Jahre) und Edith (acht Jahre) auf der Themse eine Bootsfahrt machte. Wie aus dem Gedicht am Anfang des Buches deutlich wird, baten die drei Mädchen Dodgson um eine Geschichte, und er begann, zunächst widerstrebend, ihnen die erste Version davon zu erzählen. Es gibt immer wieder halb versteckte Hinweise darauf im Laufe des gesamten Buches, das 1865 schließlich veröffentlicht wurde. Pfälzisch ist ein westfränkischer Dialekt des Deutschen, der im Rheintal gesprochen wird, ungefähr in einem Gebiet zwischen den Städten Zweibrücken, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg, Speyer, Wörth am Rhein, an der Grenze zum Elsass und darüber hinaus. Die Deutschen, die vom siebzehnten bis zum neunzehnten Jahrhundert nach Amerika auswanderten, bewahrten ihre Muttersprache, das Pennsylvania Dutch, das im Wesent lichen aus dem Pfälzischen stammt. Die benutzte Sprache in 'De Lissel ehr Erlebnisse im Wunnerland' ist eine dialektale Variante des Pfälzischen, genannt 'Vorderpfälzisch'. Genau genommen ist es die Variante, die in Waldsee, dem Heimatdorf des Übersetzers gesprochen wird. Waldsee ist eine Gemeinde von circa 5000 Einwohnern, zwischen Ludwigshafen im Norden und Speyer im Süden gelegen. -- Lewis Carroll is a pen-name: Charles Lutwidge Dodgson was the author's real name and he was lecturer in Mathematics in Christ Church, Oxford. Dodgson began the story on 4 July 1862, when he took a journey in a rowing boat on the river Thames in Oxford together with the Reverend Robinson Duckworth, with Alice Liddell (ten years of age) the daughter of the Dean of Christ Church, and with her two sisters, Lorina (thirteen years of age), and Edith (eight years of age). As is clear from the poem at the beginning of the book, the three girls asked Dodgson for a story and reluctantly at first he began to tell the first version of the story to them. There are many half-hidden references made to the five of them throughout the text of the book itself, which was published finally in 1865. Palatine German is a West Franconian dialect of German, spoken in the Rhine Valley, roughly in an area between the cities of Zweibrücken, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mann heim, Heidelberg, Speyer, Wörth am Rhein, at the border to the Alsace region in France, but also beyond. Germans who immigrated to North America from the seventeenth to the nineteenth centuries chose to maintain their native language Pennsylvania Dutch, which is descended primarily from the Palatine German dialects. The language used in 'De Lissel ehr Erlebnisse im Wunner land' is the dialectal variant of Palatine German called 'Vorderpfälzisch'. Strictly speaking, it is the variety spoken in the translator's native village Waldsee, a community of some 5,000 inhabitants which lies between Ludwigshafen in the north and Speyer in the south.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Deutschland Kraichgau 1 : 75 000
7,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort „Creuch“ für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des „Homo heidelbergensis“ beweist. Besonders aber die Römer hinterließen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der „Kornkammer Süddeutschlands“ werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut. Auf Sie warten neben den größeren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter. Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot